Menschenrechte

Die Geltung von Menschenrechten in Demokratien ist keine Selbstverständlichkeit, sondern historisches Ergebnis des bürgerlich-liberalen Aufbegehrens gegen Feudalismus und Absolutismus. Im Anschluss an die beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts entstanden internationale Organisationen und Konventionen, um Menschenrechte durchzusetzen und auszubauen. Der Menschenrechtsschutz ist ein zentraler Bestandteil der internationalen Politik. Der Schutz gegen Menschenrechtsverletzungen findet dabei auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene statt.

Innerhalb der Politischen Bildung kommt der Menschenrechtsbildung grosse Bedeutung zu.

Weiterführende Informationen und Materialien